Nur äußerst selten bietet sich in Stuttgart eine solche Chance: Für hunderte Menschen könnten in zentraler Lage in Stuttgart-Süd dringend benötigte bezahlbare Wohnungen und Räume für Kunst, Kultur, Soziales, Handwerk oder Kleingewerbe entstehen. Denn ab 2023 verlässt das Statistische Landesamt seinen Standort am Erwin-Schoettle-Platz, ab 2035 zieht die Universität Stuttgart aus ihren Räumen nebenan aus. Die freiwerdende, zusammenhängende Grundstücksfläche ist mit 15.000 Quadratmetern für einen Stuttgarter Innenstadtbezirk riesig. Das Entstehen eines komplett neuen Areals für die Menschen im Stadtteil und darüber hinaus wird möglich.

 

 

AKTUELLES

Appell an OB Nopper: 2.348 Unterschriften fürs Schoettle-Areal

 

Am 10. September war OB Dr. Frank Nopper zu einem Rundgang in Stuttgart-Süd. Im Hof der Uni am Schoettle-Areal haben wir ihm 2.348 Unterschriften aus unserer Petition überreicht.

 

In unserer Petition appellieren wir, schnellstmöglich zu handeln, damit wir Ende 2023, wenn das Statistische Landesamt am Erwin-Schoettle-Platz auszieht, keinen Leerstand erleben müssen. Das Schoettle-Areal bietet großes und äußert seltenes Potenzial für bezahlbare Wohnungen, Flächen für Kunst, Kultur, Gemeinschaftsräume und Kleingewerbe. Eine Bürgerbeteiligung muss stattfinden, damit hier etwas entstehen kann, was im Sinne der Menschen in Stuttgart sein wird!

Aktuell sind Stadt und Land wohl in Verhandlungen: Für ein Tauschobjekt ist das Landesfinanzministerium wohl bereit, das Statistische Landesamt an die Stadt abzugeben. Weitere Details sind uns leider nicht bekannt.


Wir nehmen noch immer weitere Unterschriften entgegen! Hier findet Ihr weitere Infos

 

+++++++++++++++++++++++++++++

Die Wanderbäume sind da!

Trefft uns hier am Samstag, 30. 9., 18 Uhr

Die Wanderbaumallee steht seit Anfang September in der Dornhaldenstraße/Ecke Schreiberstraße in Stuttgart-Süd und bietet nicht nur Sitzplätze und neues Grün, sondern auch ein buntes Programm, gestaltet gemeinsam mit Stadtteilinitiativen und vielen engagierten Unterstützenden. Am Samstag, 30. September, 18 Uhr könnt Ihr uns hier an der Wanderbaumalle treffen. Wir berichten Euch Aktuelles, stellen unsere Initiative vor und freuen uns, Euch kennenzulernen!

Das gesamte Programm findet Ihr auf ogy.de/wbasued und weitere Infos auch auf den Seiten der Wanderbaumalle Stuttgart.

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++

 

Entdeckt die Initiative Schoettle-Areal auf der IBA-Ausstellung:

Gemeinsam wohnen!
Häuser und Quartiere für eine Gesellschaft im Wandel.
6.07.–17.09.21

Eine Ausstellung von Le Logement Autrement veranstaltet von der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27-Friends e.V.) am Neuen Stöckach der EnBW.
Bezahlbarer Wohnraum ist in vielen urbanen Regionen Mangelware. Immer mehr Menschen schließen sich daher zusammen, um die Gestaltung ihrer Wohnverhältnisse selbst in die Hand zu nehmen: Mehrgenerationenprojekte boomen, neue Genossenschaften entstehen – gemeinschaftliches Wohnen ist ein großes Thema.
Die Ausstellung »Gemeinsam wohnen! Häuser und Quartiere für eine Gesellschaft im Wandel.« trägt Impulse für zeitgenössische Formen gemeinwohlorientierten Wohnens in die Region Stuttgart – und schaut dabei nach Zürich: Hier entstanden in den letzten 20 Jahren eine ganze Reihe beispielgebender Wohnbauprojekte, die die Idee des Zusammenlebens in der Stadt von Grund auf erneuern. Häufig von Genossenschaften getragen, verbinden diese Projekte soziale Aspekte mit innovativen Grundrisslösungen.
In einer begleitenden Plakatausstellung präsentieren sich ausgewählte Initiativen aus der Region Stuttgart mit ihren Vorstellungen und Konzepten von zukunftsfähigen Wohn- und Lebensmodellen. Verbunden mit Einblicken in die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) und das IBA’27-Projekt »Der Neue Stöckach« versammelt die Ausstellung somit eine ganze Palette von beispielhaften Lösungen, die vielschichtiges und inspirierendes Anschauungsmaterial bietet – Material, das auch die Vorhaben und Projekte der IBA’27 bereichern kann.
Ausstellungsort ist »Der Neue Stöckach«: Das ehemalige Betriebsgelände im Stuttgarter Osten, das die Energie Baden-Württemberg EnBW mit der IBA’27 zu einem neuen urbanen Quartier entwickelt.
Nicole Razavi MdL, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg, hat die Schirmherrschaft über die Ausstellung übernommen.
Ort:
Ehemaliges Betriebsgelände der EnBW am Stöckach
Hackstraße 31, 70190 Stuttgart
U4/U9: Karl-Olga-Krankenhaus
Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Samstag 14 – 19 Uhr
Sonntag 11 – 17 Uhr
Führungen:
immer donnerstags um 17.30 Uhr
Anmeldung: veranstaltungen [at] iba27.de

 

+++++++++++++++++++++++++++++

 

Neulich am Eingang des Schoettle-Areals:

 

 

Hier spielt die Zukunftsmusik! 🎵🎼🎵

Das Statistische Landesamt in Stuttgart wird schon 2023 frei – eine große Chance für bezahlbaren Wohnraum, Kunst, Kultur, Soziales und Kleingewerbe. Darauf haben wir die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg mit dieser Aktion aufmerksam gemacht. Beide müssen sich endlich einigen, denn wenn noch mehr Zeit vergeht, werden wir auf dem Schoettle-Areal bald Leerstand bekommen. Stuttgart braucht aber dringend bezahlbare Räume zum Wohnen und Leben – diese wichtige, große Chance darf die Stadt nicht ungenutzt lassen!

Einen großen Dank für das Video an Martin Storz.

 

+++++++++++++++++++++++++++++

 

Unser aktuelles Konzept für das Schoettle-Areal

Was wir uns für das freiwerdende Areal direkt am Erwin-Schoettle-Platz vorstellen? Unsere “Arbeitsgruppe Ideen und Konzepte” hat sich etliche gute Beispiele aus anderen Städten angeschaut, sammelt Vorschläge und bringt sie in einem gemeinsamen Konzept zusammen. Den aktuellen Stand unserer Ideen und Visionen könnt Ihr Euch hier anschauen:

 

Klickt auf das Bild: Das ist unser aktuelles Konzept

 

+++++++++++++++++++++++++++++

 

Die Initiative Schoettle-Areal ist nun auch auf Instagram und Facebook!

Bleibt auf dem Laufenden als Abonnent*innen:

Instagram: initiative_schoettle_areal
Facebook: @schoettleareal